CATMEDIA eBusiness

Konsequente Digitalisierung ist die
Zukunft Deines Unternehmens

Nicht nur große Unternehmen tun gut daran, entsprechende Maßnahmen auf die Strecke zu bringen, um so schnell wie möglich digital gut aufgestellt zu sein. Wir Menschen handeln oft nur, wenn es unvermeidbar geworden ist. Und selbst dann nicht immer. So traf es jüngst viele Einzelhändler, die von Ladenschließungen betroffen waren und plötzlich mit dem Rücken an der Wand standen. Vielen Händlern fehlten schlicht etwas Mut und Weitsicht, gerade dann dranzubleiben und die richtigen Maßnahmen einzuleiten. Einige haben das nicht „überlebt“ oder sind heute noch in Schwierigkeiten.

Kompetenz + Wissensvorteil + Zeitvorteil = Vorsprung

Genau hier können wir helfen. Wir sind IT- und E-Business-Spezialisten mit den nötigen Kenntnissen. Seit 4 Jahrzehnten IT-Technik, seit 3 Jahrzehnten Softwaretechnik und seit über 25 Jahren sind wir auf E-Business spezialisiert. Wir wissen also, wovon wir reden.

Unsere klassischen Kunden sind kleine und mittlere Handelsunternehmen, aber auch Gewerbetreibende und reine Beratungs-unternehmen. Mit dabei ist der Ein-Mann-Laden in der Fußgängerzone, aber auch der Großhandel im Industriegebiet oder die deutsche Tochter eines „Global Players“.

Auch wenn sie sich in der Größe unterscheiden, die Anforderungen sind strukturell ähnlich. Unsere langjährige Expertise hilft dabei, den Wissens- und Zeitvorteil richtig auszuspielen. Wir sind in der Lage, für die meisten Betriebe binnen weniger Tage ein tragfähiges Digitalkonzept zu entwickeln.

Speziell für kleinere Unternehmen

Wir wissen aus über 25 Jahren Erfahrung was zu tun ist und wie man kleineren Unternehmen auch in besonderen Fällen helfen kann. Nicht nur für den Moment, sondern langfristig.

Als Unternehmer stellt man sich einige Fragen:
Zum Öffnen auf die Frage klicken.

Wir sind längst mitten im digitalen Zeitalter. Viele Unternehmen arbeiten allerdings noch mit veralteter Technik und/oder die Arbeitsabläufe werden kaum oder nicht von moderner IT unterstützt.

Gerade im und nach dem Lockdown wurde sehr deutlich, dass moderne IT und digital gestützte Abläufe wichtig sind, um auch ohne offene Ladentüren optimal mit Kunden, Lieferanten und Interessenten interagieren zu können.

Unternehmen, die dies bereits nutzen, waren klar im Vorteil.

Mit einer modernen und dem Unternehmen angepassten Digitalisierung können Prozesse unterstützt, erleichtert und verkürzt werden. Selbst eine teilweise Automatisierung lässt sich in jedem Unternehmen umsetzen.

Die durch die Automatisierungen eingesparte Zeit kann anderweitig sinnvoll eingesetzt werden.

Mit der Digitalisierung können geltende gesetzliche Anforderungen erfüllt und mit der Automatisierung Fehlerquellen minimiert werden, insbesondere bei der „Schnittstelle Mensch“.

Dies ist bei jedem Unternehmen möglich. Welche Bereiche digitalisiert werden, ist aber von verschiedenen, individuellen Kriterien abhängig. Nicht jedes Unternehmen muss in allen Bereichen voll digitalisiert sein.

Zu den am häufigsten digitalisierten Bereich gehören:

  • Verwaltung, Einkauf, Wareneingang, Lager, Verkauf und Kassensysteme.
  • In produzierenden Unternehmen kann die gesamte Produktionskette digital gesteuert und/oder überwacht werden. Dies gilt mit geringen Einschränkungen selbst für Handwerksbetriebe.
  • Interne und externe Kommunikation.
  • Kundeninformation und Kundengewinnung.
  • Digitale Verkaufskanäle wie Webshop, Marktplätze, Social Media etc.

Was sinnvoll, manchmal auch zwingend notwendig ist, sagen wir unseren Kunden nach einer ausführlichen Bestandsaufnahme und Erstellung eines Konzepts.

Das sollte für halbwegs gesunde Unternehmen keine Frage sein.

Wir ermitteln zuerst, was wirklich benötigt wird und in welcher Reihenfolge und wann die Investitionen erfolgen sollten.

Um Unternehmen in diesen bewegten Zeiten zu unterstützen, gibt es vom Land ein Förderprogramm zur Digitalisierung von kleinen und mittleren Unternehmen. Ab einem bestimmten Investitionsvolumen gibt es Zuschüsse von bis zu 50% auf die förderfähige Investition.

Es gibt evtl. noch weitere Investitionsprogramme aus öffentlicher Hand. Dies muss von Fall zu Fall und evtl. für jedes Bundesland explizit geprüft werden.

Wenn die Liquidität für den sofortigen Kauf (ohne Förderung) nicht ausreicht, die Bonität aber in Ordnung ist, können wir den gesamten Investitionsbetrag komplett per Leasing auf niedrige Monatsraten umlegen. Es sind keine komplizierten Anträge wie bei Bankfinanzierungen auszufüllen und die Zusage ist oft binnen weniger Stunden da. Wir kümmern uns gerne darum.

Die Finanzierung eines Projektes zur Digitalisierung sollte für fast jedes Unternehmen möglich sein.

Auf der Internetseite DigitalStarter Saarland gibt es die wichtigsten Informationen.

Das Förderangebot der Netzwerkstelle DiNet Saarland richtet sich insbesondere an kleine und mittlere Unternehmen, die Ihre Geschäfts- und Produktionsmodelle an die Anforderungen der Digitalisierung anpassen wollen.

In vielen Städten und Gemeinden verfügen wir in fast allen Gegenden über ausreichend schnelle bis sehr schnelle Leitungen.

Leitungsanbieter stellen Geschwindigkeiten von bis zu 1.000/50 MBit. Mehr als genug auch für höhere Ansprüche. Selbst geringere Geschwindigkeiten reichen vollkommen aus, um ein Unternehmen so anzubinden, dass mehrere Dienste gleichzeitig genutzt werden können.

Viele Kommunen sind sehr gut mit Breitbandanschlüssen versorgt, zusätzlich flächendeckend mit den VDSL-Anschlüssen der Telekom. Sollten irgendwo in Randbezirken keine solchen Leitungen zur Verfügung stehen, gibt es noch Ausweichmöglichkeiten auf Hybridanschlüsse in Kombination mit 4G/5G. Damit lassen sich zumindest Geschwindigkeiten erreichen, die für das normale Geschäft ausreichend sind.

Das kommt ganz darauf an, welche Vorbildung das Personal hat und welche neuen Dinge implementiert werden.

Natürlich werden wir alle Personen schulen, die Neues erlernen müssen. Wir sind auch über die Basisschulungen hinaus telefonisch oder per Video erreichbar um zu helfen, wenn es Fragen gibt oder das Erlernte noch nicht richtig sitzt.

Also keine Angst vor Neuem! Wir sind seit Jahrzehnten erfahren in der Schulung unserer Kunden.

Es wird unsere erste gemeinsame Aufgabe zu sein, zu ermitteln, was an Technik (Hard- und Software) bereits vorhanden ist, was davon verwendet werden kann, was neu anzuschaffen ist und wie alles in das Unternehmen integriert werden kann.

Dazu müssen wir den Betrieb kennenlernen und erfahren, wie die üblichen Arbeitsabläufe sind. Danach stecken wir Ziele ab, die es schrittweise zu erreichen gilt.

Aufbauend auf den erhobenen Daten und erhaltenen Informationen entwickeln wir ein Gesamtkonzept, in dem alle zur Entscheidungsfindung wesentlichen Parameter enthalten sind.

Den Kostenrahmen stecken wir im Groben ab, damit auch dafür eine Entscheidungshilfe vorhanden ist. Eine Kalkulation auf den Euro ist in dieser Phase noch nicht möglich. Es wird im Laufe der Arbeiten immer noch zu unvorhersehbaren Einflüssen kommen, die sich auf den Kostenrahmen auswirken. Aber keine Angst, wir liegen mit unseren groben Kalkulationen durchweg in der Nähe der tatsächlichen Kosten.

Es wird keine „bösen“ Überraschungen geben. 😉

Was ist jetzt speziell für Dein Unternehmen?

Das ist schnell erklärt. Ihr bekommt von uns besondere Konditionen für unsere Arbeitsleistungen. Auf Hard- und Software können wir wegen der sehr geringen Margen allerdings keine Rabatte geben.

Unser Anteil an der Förderung:
Ein nicht geringer Teil der Investitionen wird auf unsere Beratungs- und Arbeitsleistungen entfallen. Beratungskosten werden ggf. nicht öffentlich gefördert. Dann springen wir ein und gewähren
bis zu 30% Rabatt
auf die in Rechnung gestellten, nicht öffentlich geförderten Beratungskosten.

Außerdem bevorzugen wir „kleinere“ Unternehmen bei der Zeitplanung laufender Projekte, damit die Arbeiten relativ schnell und innerhalb der durch die öffentliche Förderung gesetzten Fristen erledigt werden können.

Wenn sich mindestens drei lokale Unternehmen zusammenschließen und uns gleichzeitig mit ihrem individuellen oder gemeinsamen Projekt beauftragen, können wir noch über weitere Vorteile reden.

Dies sind die wichtigsten Themen, bei denen wir „kleinere“ Unternehmen tatkräftig unterstützen:

  • Jetzt schnell ins Internet kommen.
  • Professionelle Homepage oder Shop.
  • Erste Digitalisierung und/oder Modernisierung der IT.
  • IT- und Datensicherheit.
  • Digitale Kundenpflege.
  • Social Media Marketing.
  • Marketing in Krisenzeiten.
  • Umsatz auch bei geschlossenen Ladentüren.
  • Abholung, Frei-Haus-Lieferungen und mehr.
  • Betriebliche IT: Konzept und Planung, Aufbau, Schulung, Wartung.
  • Der richtige, dennoch individuelle Weg in die digitale Zukunft.
Und warum kennen und können wir das alles?
  • Unser eigenes Unternehmen ist seit über 20 Jahren durchgängig digitalisiert.
  • Seit über 15 Jahren haben wir kein externes Büro mehr. Unsere Mitarbeiter und Freelancer arbeiten ausschließlich im Homeoffice.
  • Wir praktizieren seit weit zwei Jahrzehnten Telearbeit/Homeoffice in Reinkultur.
  • Für uns ist das weitgehend virtuelle Arbeiten in jeder Hinsicht kein Neuland, sondern unser Alltag.
  • Seit über 20 Jahren bringen wir Gewerbe- und Handelsunternehmen ins Internet. 
  • Einen großem Teil dieser Unternehmen beraten und unterstützen wir in allen Fragen rund um das Verkaufen, Kunden gewinnen und andere Marketingaufgaben.
  • Wir wissen also, wie es geht.

 

Rufe uns
einfach an!

06831 - 76 40 78 2

Werktags von 09:00 bis 11:00 und von 14:00 bis 16:30 Uhr.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner